neusta forty-two

Der Hintergrund

 

neusta forty-two wurde Ende 2017 von Matthias als Teil der team neusta Unternehmensgruppe gegründet. Seine knapp 25 Jahre dauernde Berufslaufbahn startete im sonnigen Kalifornien und führe ihn zu mehreren renommierten strategischen Beratungshäusern in Deutschland. Im Mittelpunkt seiner zahlreichen Projekte stand seit jeher das Ziel der optimierten Customer Journey und einer nachhaltigen Customer Journey für den Endkunden.

Während seiner Laufbahn bei führenden Strategieberatungen wurde deutlich, welche enormen Herausforderungen die fortschreitende Digitalisierung und die sich somit verändernden Kundenerwartungen für Unternehmen mit sich bringen. Insbesondere für den Mittelstand sind Customer Centricity Ansätze in der Umsetzung eine Schwierigkeit. 

Zugleich fragte sich Matthias immer häufiger, ob diese Herausforderungen durch die großen Strategieberatungen richtig adressiert werden. Er kam zu dem Entschluss, dass eine kleine, persönliche Unternehmensberatung, mit Flexibilität und Umsatzstärke den Kunden einen höheren Mehrwert bieten würde. Aus dieser Überzeugung heraus entstand die Idee der Gründung einer eigenen Unternehmensberatung, die als Lotse für mittelständische Unternehmen fungiert und diese sicher ins digitale Zeitalter führt. 

Zusammen mit team neusta wurde diese Idee in die Tat umgesetzt und neusta forty-two ins Leben gerufen. 

 
 
Matthias Felber,  Gründer neusta forty-two

Matthias Felber,
Gründer neusta forty-two

 

Warum 42?

 

42!

Die Entstehung eines Namens

 

Die Idee für den Namen „neusta forty-two“ stammt aus dem satirischen Science Fiction Roman und Film „Per Anhalter durch die Galaxis“ des britischen Autors Douglas Adams. Mit seinen Werken karikiert Adams häufig die Menschheit und Aspekte des Lebens in verzerrten und parodierten Darstellungen.

Per Anhalter durch die Galaxis erzählt von den sehr guten Freunden Arthur Dent und Ford Perfect. Als Letzterer behauptet, dass die Erde bald zerstört werden würde, begeben sich die beiden auf eine abenteuerliche Odyssee durch die Galaxis. Im Verlauf ihres Abenteuers treffen die beiden auf eine hyperintelligente außerirdische Kultur, die den Supercomputer “Deep Thought”  entwickelt hat. Deep Thought soll die Antwort auf die Frage aller Fragen - den Sinn des Lebens - liefern. 

 
neusta42, die digitale Strategieberatung aus München, Ihr Lotse im digitalen Wandel
 
 
I think the problem, to be quite honest with you, is that you’ve never actually known what the question is
 

Trotz seiner enormen Leistungsfähigkeit benötigt der Supercomputer siebeneinhalb Millionen Jahre für die Antwort und verkündet dann mit absoluter Sicherheit: 42! Diese wenig hilfreiche Antwort begründet der Computer mit der Antwort „I think the problem, to be quite honest with you, is that you’ve never actually known what the question is” 

Diese kleine - mit großem Augenzwinkern erzählte - Geschichte versinnbildlicht zwei der großen Herausforderungen, vor denen viele Unternehmen vor und nach der Zusammenarbeit mit Expertenteams und Unternehmensberatungen stehen:

  • Zu Beginn: Das Erkennen und die Benennung von Problemen und das definieren der richtigen Fragen. 

  • Zum Ende: Ergebnisse die in der Theorie funktionieren, aber bei genauer Betrachtung kaum umgesetzt werden können oder keinen Mehrwert in der Praxis bieten.

Wir stellen die richtigen Fragen und entwickeln in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden lösungsorientierte und zukunftsträchtige Strategien mit dem Ziel der konkreten Umsetzung.